Neunkirchen-Seelscheid ist eine Gemeinde mit dörflichem Charakter

Am Ortseingang, auf einem der höchsten Punkte unserer Gemeinde, sollen riesige Industriehallen eines Wasch- und Reinigungsmittelherstellers entstehen, die durch ihre Höhe (bis zu 30m) und Längsausdehnung (über 400m) das Orts- und Landschaftsbild unserer Gemeinde unwiederbringlich zerstören werden. Der naturnahe reizvolle Charakter unserer Gemeinde ginge für immer verloren.

Wollen wir das?

Die Bürger und Bürgerinnen haben sich im Jahr 2011 im Rahmen einer Bürgerbefragung mit überwältigender Mehrheit gegen die Stadtwerdung unserer Gemeinde entschieden. Diese Entscheidung war von dem Gedanken getragen, den idyllisch-dörflichen und naturnahen Charakter unserer Gemeinde langfristig zu erhalten. Denn gerade die Nähe zur Natur war es, die viele Bürger in der Vergangenheit bewog, sich hier niederzulassen. Ihr Bestreben: ein gesundes Leben auf dem Land in frischer Luft, ohne Lärm und Umweltbelastungen.

Die Initiative-NKS mit mehr als 1500 Unterschriften unterstützt dieses Bekenntnis und möchte den unwiederbringlichen Attraktivitätsverlust durch den Bau der Monsterhallen abwenden.